Bildquelle: Amazon.de
 
 
Regie führt nur die Liebe -Emma Wagner
Laura liebt Bollywood-Filme, glaubt an das Schicksal und wartet auf die große Liebe.
Ihr Leben verläuft eigentlich in geordneten Bahnen, nur der intrigante Kollege Kai macht ihr das Leben schwer.
Doch dann rettet sie einen Fremden vor dem Ertrinken, und schlagartig ist alles anders. Der Mann, der ihr noch im Rettungsboot die magischen Worte »Nicht Jahrhunderte, nicht Jahrtausende – nichts kann uns trennen!« zuflüstert, ist nämlich kein anderer als der bekannte Schauspieler Logan White.
Sie und Logan – eine Verbindung, so ewig und schicksalhaft wie aus einem Bollywood-Film, da ist sich Laura sicher. Nur Logans Manager Alex entpuppt sich als Ekelpaket.
Doch damit nicht genug: Ganz nebenbei muss Laura sich auch noch um ihren heimwehkranken
Mitbewohner James und um ihre beste Freundin Moni kümmern, die sie in ihrer Wohnung vor den
Vermietern versteckt.

Klar, dass sich Lauras Leben schon bald nicht mehr an das Drehbuch hält …
 
Meinung:
Regie führt nur die Liebe von Emma Wagner war der erste Roman von ihr den ich als Rezensionsexemplar lesen durfte, dafür erstmal nochmal ein großer Dank an Emma Wagner.
Zu dem Roman: Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen es war schnell und gut zu lesen man war von den ersten Seiten an direkt in der Geschichte drin.
Laura war mir von Anfang an sympathisch auch wenn sie ein wenig sehr naiv rüber kam das sie sich für mich am zu Beginn sehr in die Sache mit der Rettung des unbekannten reingesteigert hat.  Das man sich in einen unbekannten der art verlieben kann obwohl man nicht mal den Namen kennt ist für mich schwer vorstellbar gewesen, aber Emma hat das ganze einfach schöngeschrieben und beschrieben so das mich es eigentlich dann doch nicht mehr störte.
Die Nebenprotagonisten fand ich auch ganz gut außer Moni da tat ich mich wirklich schwer mit. Ihre Art nervte mich schon etwa!
Ich hatte ein paar schöne und unterhaltsame Lesestunden und ich kann dieses Buch nur empfehlen ;)

Kommentare