Adriana Machac & Robert Dyda: Eine schockierende Affäre

Bildquelle: Amazon.de

Kurzbeschreibung:

Nach einer kurzen Romanze mit dem beträchtlich jüngeren Alex entscheidet sich Adela ihren Ehemann der Untreue zu beschuldigen. Sie sehnt sich nach einer Scheidung ohne Konsequenzen - sie möchte ihre Tochter und ihr Eigentum behalten. Der zunächst vielversprechende Komplott zweier Freundinnen wird durch eine Tragödie zunichte gemacht. Die Beteiligten sehen sich mit einer Wirklichkeit konfrontiert, aus der nur jeder für sich herausfinden kann. Adele bemüht sich, ihren Ehemann zu behalten. Bianka glaubt daran, endlich die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben, und Michal entscheidet sich, ob er für einen Flirt seine bisher vorbildhafte Beziehung aufgeben will. Ins Leben der Hauptcharaktere tritt die vom Schicksal gezeichnete Dana mit ihrer hässlichen Tochter. Auch sie hat ein Ziel und ist gewillt, für dieses mit dem eigenen Gewissen zu schachern. Ist es wirklich möglich, für Geld alles zu erlangen?


Meinung: 

Ich hatte am Anfang etwas Problem in das Buch zu kommen trotz das der Schreibstil flüssig war. Allerdings war man bei bestimmten Szenen oder Dialoge doch was verwirrt das machte mir was zu schaffen. Aber nach kurzer Zeit hatte ich das überwunden und konnte allem sehr gut folgen.
Mir gefiel die Geschichte gut, etwas für zwischendurch was man gut ein paar Stunden lesen kann. Die Charaktere waren mir sympathisch :)

Ich gebe der  Geschichte 4 Sterne :)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen