Neue Rezension

Kerry und Theo- Wenn du denkst es geht nicht mehr 

Bildquelle: Amazon.de



Klappentext



Wenn du denkst, es geht nicht mehr! Kommt von irgendwo ein Licht daher?Wird dies auch auf Kerry zutreffen?
Oder darf sie niemals glücklich werden?
Glücklicherweise hat sie Freunde und Familie,
die ihr den Halt geben, der sie nicht gänzlich zerbrechen lässt.



Meinung:
Wer Kerry und Theo kennt weiß das sie bisher kein einfache Beziehung und ein glückliches Leben hatten.
Erst dürfen sie ihre Beziehung nicht öffentlich machen, dann passieren viele schicksalhafte Ereignisse, unter anderem bei ihrer Hochzeit und auch danach wenn man denkt die beiden haben doch eigentlich genug gelitten in ihrem Leben, geht es auch nicht immer nur Berg auf.
Nein es geht mehr Berg ab als man denken kann, man fragt sich schon ob die beiden über Haupt ein Happy End haben?
Ja was soll ich zu dem dritten Band schreiben? Eigentlich bin ich etwas sprachlos.. aber ich möchte mich ja äußern also:
Dieser dritte Band hat mich umgehauen, ich war von den ersten beiden Büchern ja schon sehr positiv überrascht wie man es schaffen kann ein Buch so emotional und fesselnd zu schreiben das ich mehr geweint habe als ich je für ein Buch tränen vergossen habe. Ich dachte so etwas könnte man nicht mehr steigern, aber ich wurde eines besseren belehrt von Gabriele E. Fleischmann. Was sie in diesem Band geschaffen hat, hat einfach meine größten Respekt verdient!
Dieses Buch ist eine wahrhafte Achterbahn der Gefühle, man hat wirklich alles dabei von Trauer, Wut bis hin zu Humor.
Als kleine Warnung vor ab: Habt ihr Herzprobleme dann lasst besser die Finger davon * lach * ne spass bei Seite ich hätte das ein oder andere mal wirklich gedacht ich bekomme einen Herzinfakt in diesem Buch. Aber was erzähle ich noch lange um den heißen Brei herum?
Kurz und knapp:
Kauft euch dieses Buch, lest es leidet und freut euch mit Kerry und Theo, weil dieses Buch ist für mich wirklich ein TOP Buch oder sagen wir lieber eine TOP Reihe die man einfach gelesen haben sollte und ich kann nur noch zum Schluss sagen:
Ich liebe die Bücher.







Kommentare