Das Dienstmädchen des Milliardärs


Bildquelle: Amazon.de
Kurzbeschreibung

Dominic Corisi wusste sofort, dass Abigail Dartley genau die richtige Ablenkung für ihn war, besonders da sie ihm mehr Überzeugungsarbeit abverlangte, als er es von Frauen gewohnt war. Als ihn die Geschäfte nach China rufen, entscheidet er sich kurzerhand sie mitzunehmen. Keine Versprechen. Keine Komplikationen. Nur Sex.
Abby war schon immer eine höchst verantwortungsvolle Frau. Sie glaubt nicht an Risiken, besonders wenn es um Männer geht – bis sie Dominic trifft. Er bringt sie zur Weißglut und fasziniert sie gleichermaßen, eine feurige Kombination. Ihre Reise nach China lässt eine längst vergessene Seite von Abby wieder aufblühen, bringt jedoch auch eine Gefahr ans Licht, die das Aus für Dominics Unternehmen bedeuten könnte. Abby muss entweder unverhofft in die Vertragsverhandlungen eingreifen und seine Firma retten oder ihre Rolle als einfache Geliebte akzeptieren und Dominic seinem Schicksal überlassen. Liebt sie ihn genug, um zu riskieren, ihn für immer zu verlieren?



Meinung:

Die Welten von Abby und Dominic könnten nicht unterschiedlicher sein. Er ist ein unberechenbarer Millionäre,Sie eine Lehrerin die kein Risiko ein geht. Doch können beide lernen ihre Einstellung zum Leben zu ändern ?
Finden sie die Wahre Liebe oder ist alles nur ein schönes Märchen zwischen den beiden ? Vielleicht das moderne Aschenputtel?

Meine Meinung zu dem Buch ist ganz einfach ich kann es nur empfehlen, ich bin von dem Schreibstil sehr überzeugt ich war von den ersten Seiten gefesselt und konnte das Buch nicht mehr weg legen. Ich mag Abby sehr mit ihrem etwas sturen Kopf und musste das ein oder andere mal mir ein Lachen verkneifen wie sie mit Dominic gesprochen oder sich ihm gegenüber verhalten hat.
Ich möchte mich auch herzlich bei Ruth Cardello bedanken das ich dieses tolle Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte.
Ich werde jetzt schnell den Zweiten Band lesen da ich einen Narren an diesen Büchern gefressen habe, leider war die Geschichte von Abby und Dominic zu schnell zu Ende. Ich hätte ewig weiter lesen können.

Kommentare