Barfuß im Regen

Bildquelle:Amazon.de

Kurzbeschreibung:


Janna trifft an der Uni auf Josh den süßen Jungen aus ihrer alten Nachbarschaft, mit dem sie schon als Kind barfuß im Regen gespielt hat. Doch ihre Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen.
Jannas letzte Beziehung endete in einer Katastrophe und hinterließ bei ihr tiefe Wunden. Um Männer macht sie seitdem einen großen Bogen und konzentriert sich lieber auf ihr Studium.
Daher kann sie es gar nicht brauchen, dass Josh sie mit seiner
sorglosen Art und seinen sturmgrauen Augen immer wieder aus der Reserve locken will.
Als die Umstände sie dazu bringen, mit Josh in eine WG zu ziehen, ist das Chaos perfekt. Vor allem, weil die Vergangenheit jeden Augenblick an die Tür klopfen könnte ...

Meinung:
Janna und Josh könnten nicht unterschiedlicher sein.
Janna ist gezeichnet von ihrer Vergangenheit in Mexico, das erlebte von vor 3 Jahren lässt sie nicht los. Auch dann nicht als Josh in den Janna damals verliebt war plötzlich in der Uni vor ihr steht, sie sieht nur noch das schlechte in einem Mann. Josh gibt natürlich nicht auf und möchte Janna beweisen das nicht alle Männer gleich sind und er sich selbst auch verändert hat und er trotz seiner Wahrnehmungsstörung mittlerweile doch sich in die Menschen hineinversetzen kann. Nur kann es Josh gelingen auch Janna davon zu überzeugen das er der gute ist?
Die Geschichte von Janna und Josh beginnt sehr schön und zieht sich über die ganze Geschichte hinweg.
Josh war mir sofort Sympathisch. Mit Janna hingegen hatte ich anfangs meine Probleme, ich konnte nicht nach vollziehen wieso sie so gegen über Josh reagiert da sie sich doch von früher kannten, das änderte sich allerdings nach und nach da man immer mehr von Jannas Vergangenheit erfuhr.
Dass was Janna in Mexico wiederfahren ist würde jede Frau denke ich nicht mehr das Gute im Mann sehen lassen.  Trotzdem finde ich es beeindruckend wie Hannah Siebern es geschafft hat Jannas Ängste bis zum Ende aufrecht zu erhalten es aber trotzdem zu einem Happy End werden zu lassen.
Ich war von den ersten Seiten an in der Geschichte drin und ich kann dieses Buch auch mit guten Gewissen weiterempfehlen. Es handelt sich hier um eine sehr schöne erfrischende Liebesgeschichte die man gut lesen kann. Mir ist diese Geschichte sogar sehr nach gelaufen, ich habe oft an Jannas Schicksal denken müssen und wie stark sie ist.  Ich möchte allerdings nicht zu viel über den Inhalt verraten deswegen liest es selbst ihr werdet es wie gesagt nicht bereuen.
Von mir bekommt das Buch 5 Sterne.
 

Kommentare